~~

Alles über den Autor Ralf Theinert


Bild vom Autor Ralf Theinert

Ausbildung:

Diplom-Sozialwissenschaftler

Beruf:

IT-Organisator

Bisherige Arbeiten

- ca. 300 nachdenkliche und heitere Gedichte und Kurzgeschichten aus den Bereichen Liebe, Erotik und Gesellschaft

- mehr als 100 Songtexte und Songs

- 4 vervollständigte Buch-Manuskripte sowie eins kurz vor der Fertigstellung


Detailangaben Buchmanuskripte zu den Kinderbüchern und erotischen Romanen

„Terra Atlanta – Revolution der Kinder“

(1994)

Genre: Kinder- und Jugendbuch, Zukunftsroman
Anzahl Seiten: 188
Status: lektoriert durch eine Literaturagentur, unveröffentlicht

Inhalt:

Ein Junge lebt nach einer Katastrophe, die zu einer (vermeintlichen) Verseuchung der gesamten Erde geführt hat, mit drei sprechenden Eichhörnchen in einem künstlichen Biotop.
Seine Eltern, die das Unglück ebenfalls überlebt haben, sind von einem Ausflug nicht zurückgekehrt.
Deshalb beschließt er, sie trotz ihrer Warnungen in einem angrenzenden Biotop zu suchen.
Auf seiner risikobehafteten Suche gelangt er in unerwartete Bereiche und trifft Menschen, die in einer despotischen Welt leben.
Mit seiner Gutherzigkeit und seiner Fähigkeit zur Liebe versucht er, die unterdrückten Menschen für sich zu gewinnen und sich dem tyrannischen Regime entgegenzustellen.

„Vivrez la vie – so lang du noch kannst“

(2002)

Genre: Erotischer Thriller (fetischorientiert)
Anzahl Seiten: 363
Status: lektoriert durch eine Literaturagentur, unveröffentlicht

Inhalt:

Ein Marketing-Chef eines mächtigen Pharmaunternehmens namens Richard lebt mit seiner Frau (die er nicht liebt) und seiner Adoptivtochter Jenny (die Tochter seiner großen verstorbenen Liebe) zusammen.
Als Jenny zu einer attraktiven Frau herangewachsen ist, fühlt er sich mehr und mehr zu ihr hingezogen. Da er jedoch aus moralischen Gründen ihren Annäherungsversuchen widersteht, verlässt sie enttäuscht das Haus ihrer Adoptiveltern.
Neben den privaten Problemen plagen Peters aber auch noch berufliche Probleme. In dem Pharmaunternehmen, in dem er arbeitet, gibt es fast maffiaähnliche Machenschaften, die dazu führen, dass um ein Mittel, das gegen eine rätselhafte, tödliche Krankheit entwickelt wird, ein interner Krieg entbrennt. Richards bester Freund kommt hierbei ums Leben.
Auf der Suche nach seiner Stieftochter lernt Richard eine geheimnisvolle Frau namens Janka kennen. Diese umgarnt ihn unter anderem mit erotischen Fesselspielen. Bald muss er jedoch erkennen, dass hinter ihren Bemühungen mehr steckt, als nur Lustbefriedigung. Offensichtlich treibt sie ein doppeltes Spiel, denn sie hat auch eine (erotische) Verbindung zu Jenny, die mit einer Uni-Vereinigung gegen den Pharma-Konzern ankämpft.
Richard wird zwischen seinen Gefühlen zu Janka und denen zu Jenny hin und her gerissen. Ihm wird aber auch seine jahrelange Feigheit vor Augen geführt und endlich beschließt er, gegen die Widersacher und für sein Glück zu kämpfen.
In Frankreich an der Cote Basque kommt es schließlich zu einem dramatischen Show-Down, bei dem sich ihm schließlich auch seine und die Gefühlswelten der beiden jungen Frauen vollständig erschließen.
Doch um welchen Preis?!

„Das Land am anderen Ende des Regenbogens“

(2002)

Genre: Kinder- und Jugendbuch, Fantasy-Roman
Anzahl Seiten: 181
Status: unlektoriert, unveröffentlicht

Inhalt:

Am Tag seines vierzehnten Geburtstages ist Kai todunglücklich. Seine Eltern haben nicht genügend Geld, um ihm die teuren Marken-Turnschuhe zu kaufen, mit denen er das entscheidende Tor in den Spielen um die Schulmeisterschaft schießen und damit der angebeteten Klassenschönheit Sina imponieren will.
Leider versagt er an diesem Tag vollständig und er erntet von Sina nur Verachtung. Lediglich seine gute Freundin Anna versucht ihn zu trösten. Vor Verzweiflung versucht er sich mit Schlaftabletten das Leben zu nehmen.
Als er das Bewusstsein verliert, erscheint ihm ein Männlein namens Rüdiger Hotzeplitz und nimmt ihn mit in eine märchenhafte Gegenwelt jenseits des Regenbogens. Dort ist der Prinzessin Anis, dem Gegenstück zur schönen Sina, ihr geliebter Vogel Tirilo entflogen, und nun droht der Staudamm der vergossenen Tränen zu brechen und alles zu überfluten.
Kai soll den Vogel finden und die Märchenwelt retten, wofür ihm dann auch die Hand der Prinzessin winkt.
Er muss viele Abenteuer zusammen mit neu gewonnen Freunden überstehen. Dabei thematisieren die Darstellung der Fabelwesen, mit denen es die fünf Gefährten zu tun bekommen, und die diversen Problemlösungen, derer sie sich im Umgang mit ihnen bedienen, fast alle die zentrale Botschaft der Geschichte: Im Leben zählt letztlich nicht der äußere Schein, sondern der innere Wert, der unter der Oberfläche zum Vorschein kommt.
Kann Kai in der Märchenwelt die ihm gestellten Aufgaben lösen? Wird er in die reale Welt zurückkehren können und was erwartet ihn dort?

„S/M-Morde“

(2005)

Genre: Erotischer Thriller (im Studio-Millieu)
Anzahl Seiten: 342
Status: unlektoriert, unveröffentlicht

Inhalt:

Mark Friedmann ist ein Privatdetektiv, der seine Karriere im Polizeidienst wegen ihm unterstellter Unregelmäßigkeiten beenden musste. Seine Auftragslage ist schlecht und so ist er dankbar, dass ihm sein Freund, der Rechtsanwalt Leo Weinholz, den einen oder anderen Auftrag zuschanzt. Seinen neuesten Auftrag will er zunächst jedoch nicht annehmen, weil es um einen Fall aus dem S/M-Milieu geht. Sex und Gewalt sind zwei Dinge, die aus Marks Sicht nicht zusammengehören. Und S/M, das er despektierlich Sado-/Maso-Zeug nennt, verbindet er massiv mit dem Thema Gewalt.
Nur auf massiven Druck hin ist er schließlich bereit, den Auftrag im Sinne eines Freundschaftsdienstes anzunehmen. Die Hauptverdächtige für einen bizarren Mord durch ersticken, eine Domina namens Ricarda, ist eine gute Freundin von Leo.
Schon schnell jedoch wird Mark in den erotischen Reiz der bisher unbekannten Welt eines professionellen Domina-Studios hineingezogen. Bei seinen Versuchen, den Fall aufzuklären, werden Mark zunehmend Hürden in den Weg gestellt. Er versinkt immer tiefer in die faszinierend fremde und erotisierende Welt und wird in immer intensivere Exesse hinein gezogen. Dabei fragt er sich ständig, ob dieses gegen seinen Willen geschieht, oder ob es letztlich seine eigenen Gelüste sind, die ihn vorantreiben. Stimmt es, dass er einen gewissen Fetisch in sich trägt?
Im Rahmen seiner Ermittlungen stößt er auf überraschende und interessante Erkenntnisse zu seiner persönlichen Vergangenheit.
Wie aber kann er nach Auflösung des Falls sein Leben, das nun völlig auf den Kopf gestellt wurde, wieder in den Griff bekommen? Wohin mit den neuen Erkenntnissen zu den in ihm wohnenden sexuellen Begierden?
Auch diese Fragen werden am Ende des Romans beantwortet.

„BeGier.de“

(2006-2008)

Genre: Erotischer Beziehungs-Thriller (Internet-basierend und fetischorientiert)
Anzahl Seiten: ca. 450
Status: unlektoriert, unveröffentlicht, Fertigstellung ca. Mitte bis Ende 2008

Inhalt:

Jennifer, eine 37 Jahre junge Frau hat sich in den zurück liegenden 15 Jahren voll in den Dienst ihres Mannes und ihrer mittlerweile 12-jährigen Tochter gestellt und hierfür auf beruflichen Erfolg und Karriere verzichtet.
Eines Tages stellt sie jedoch fest, dass sie ihr großes Pflichtbewusstsein nicht mehr aufrechterhalten kann, weil die erlittenen Erniedrigungen, die der Außenwelt verborgen bleiben, zu groß geworden sind.
Bei einem Chat im Internet lernt sie Martin, einen verheirateten erfolgreichen Kommunal-Politiker, der große Ambitionen hat und sich kurz vor einem Karrieresprung befindet, kennen und lieben. Martin bietet ihr die psychologische Plattform, um die Trennung von ihrem Mann vollziehen zu können. Zunächst chatten und mailen sie nur, um sich schließlich zu erotischen Zusammenkünften zu treffen.
Schon bald stellt sie jedoch fest, dass es Martin trotz seiner imaginären Liebesschwüre im Gegensatz zu ihren intensiven Gefühlen lediglich um sexuelle Ausschweifungen geht. Sie ist hin und her gerissen und weiß nicht, wie sie sich verhalten soll.
In dieser Phase trifft sie Joy, ihre beste Freundin wieder, die sie lange Zeit nicht gesehen und gesprochen hat. Sie zeigt ihr die unzähligen qualitativ hochwertigen und erotischen Mails, die zwischen Martin und ihr geflossen sind. Joy öffnet Jennifer die Augen über den wahren Charakter von Martin und hilft ihr aus ihrem Dilemma, als die Situation mit Martin eskaliert und eine Trennung unumgänglich wird.
Doch Martin lässt nicht locker und bedrängt sie, sich wieder mit ihm zu treffen damit er seine sexuelle Begierde weiter mit ihr stillen kann.
Um ihrer Verzweiflung und Einsamkeit ein wenig entfliehen zu können schaltet sie – mehr aus Langeweile - eine Partnerschaftsanzeige im Internet. Auf diese antwortet ihr unter anderem Ben, ein scheinbar zwielichtiger und fetischorientierter Typ, der sie abschreckt und fasziniert zugleich.
Trotz Joys Warnungen trifft sie ihn wiederholt und verliebt sich in ihn.
Noch immer bedrängt Martin Jennifer, bis Joy schließlich beschließt, ihm sein mieses Verhalten heimzuzahlen. Er ahnt nicht, dass es sich bei ihr um Jennifers Freundin handelt, als er sich mit ihr verabredet. Bei dem gezielt vorbereiteten Treffen demütigt sie ihn zutiefst und teilt ihm mit, dass dieses die Rache für sein Verhalten gegenüber Jenny ist. Sie ahnt nicht, dass er sich hierfür grausam rächen wird.
Nachdem sie nur knapp dem Tod entgeht, beschließen Jenny und Ben, dass sie Martin endgültig vernichten wollen. Sie wissen, dass sie ihn am tiefsten treffen können, indem sie seine politische Karriere zerstören und ihm damit seinen Lebenstraum rauben.
Wird Martin seine Gier nach Macht, nach Sex und nach seltsam verbrämter Harmonie zum Verhängnis?






Menü


sonstiges



Unser Phantasie-
Forum

Eingang zum Forum des PhantasieRaum

PR auf YouTube

Der PhantasieRaum auf YouTube

Unsere PhantasieBlogs

Das Ruhrgebiet

Restaurants
Rezepte

Märchen und
Fabeln

Fun und Reisen

Schalke Blog


Unser
E-Card-Service



Ägypten

Ägypten Reisen

Ägypten Reisen



Ägypten im Web

Nilkreuzfahrt Reisebericht

Ägypten Bilder

Nilkreuzfahrtschiffe